Welcome! Anonymous

Musikdiskussion

Hier könnt ihr über alles quatschen, was nicht in die anderen Bereiche passt.

Musikdiskussion

Beitragvon IloveXtina » 01.12.2015, 11:31

Ich greife hier mal auf die Diskussion aus dem J.Lo Thread zurück:

PrimaDonnaXX hat geschrieben:
IloveXtina hat geschrieben:Finde ich auch. Die ihrer letzten Alben gehören jedoch nicht dazu. Diese ganzen EDM-Schrott-Produktionen sind so graunvoll :daumenrunter:
Am liebsten mochte ich "Que Hiciste", "Waiting For Tonight", "Baby, I Love You", "Play", "Get Right" und all ihre Songs die eher in Richtung Hip Hop/RnB gehen (Jenny From The Block etc).


Ja da gebe ich dir total recht! Ich frag mich wann das endlich aufhört.
Ich bin gestern zufällig auf alte Musik Anfang 2000 im Netz gestoßen und habe mir gedacht "Mensch damals klang alles viel besser als heute". :|

IloveXtina hat geschrieben:Ich weiß nicht ob die Musik Ende der 90er/Anfang 2000 echt besser war oder ob ich das nur so empfinde, weil ich damit groß geworden bin...
jedenfalls war das sooooo tolle Musik :( vor allem RnB!!! :weinen:

Christina hat geschrieben:Mir kam es vor allem so vor als wäre es kreativer gewesen.
Man hat alles schon gesehen und gehört.Wenn man jetzt die Charts anschaut sind ständig irgendwelche komischen DJs mit Remixversionen alter Songs vertreten.


weil da anscheinend die Leute "volll" drauf abfahren.
ich arbeite ja im Sync-Bereich bei BMG und hier wird auch ständig gesagt, dass das gerade für Werbung und Trailer der Megatrend ist. Remixes von alten Songs oder Coverversionen.... versteh den Hype auch nicht :nixweiss:
Außer "Ain't Nobody Loves Me Better" finde ich keinen von den neuen Songs besser als die Originale...

Ich hab vor kurzem an verschiedenen Chartslisten gearbeitet, meine Gedanken dazu waren folgende:
1920 - 1940er: wundervolle, einzigartige, kreative Musik mit Seele :anbeten:
1950er: Blues, Soul, Jazz - yes! Aber Rock (n Roll) ist nicht mein Ding
1960er: zu viel Rock. Aber sehr organisch und "vom Herzen" kommend.
1970er: ich mag Funk, aber kein Disco. Alles sehr "peacig" und hippie-like
1980er: absolut schrecklich! Ich hasse diese 80s Synthies. Alles sehr künstlich.
1990er: Anfang kacke, Mitte und Ende absolut geil! Sehr vielfältig! Man verspührt eine Leichtigkeit in den Songs - alles ist Möglich ohne Konventionen
2000er: wahnsinnig gute Musik! Sehr poppig, rnb-lastig, sexy!
ab 2007: alles geht bergab! Nur noch "künstliche" Musik, die gemacht wird um Profit zu machen :Money: viele EDM-Einflüsse, Inhalte = 0!


Künstler wie John Mayer, Ed Sheeran, Adele, Jhené Aiko, Troye Sivan, James Blake, J. Cole, Kendrick Lamar, Drake, Joss Stone & Pharrell Williams geben mir dennoch Hoffnung, dass die (Musik)Welt noch nicht ganz verloren ist... :?
IloveXtina
Administrator
 
Beiträge: 1576
Registriert: 26.12.2014, 18:00
Wohnort: Berlin

Re: Musikdiskussion

Beitragvon PrimaDonnaXX » 01.12.2015, 12:47

Sehr guter Thread Mary!

Ich muss dir zustimmen, dass ich deine Meinung zu den 80ern teile. Natürlich gibt es ein paar gute Songs, aber im Großen und Ganzen ist es absolut nicht meine Zeit. Und Anfang der 90er... naja wars auch nicht der Brüller, nee. :kichershade:
Gerade als ich noch jünger war hatte man ja dann doch öfters das Vergnügen im Radio Musik aus den 80ern zu hören. Zumindest hörten meine Eltern diese Musik. Ich dachte damals immer "So ein Schrott. Ob ich später auch mal an meiner Musik hänge und meine Kinder damit belästige?" :lol: :lol: Nun gut Kinder habe ich noch nicht, aber wenn das mit der Musik so weiter geht, dann werde ich wohl in dem Musikjahrzehnt Ende 90/2000 stecken bleiben.

Ich war auch als ich jugendlich war natürlich sehr an Musik interessiert. Damals war es ja auch noch ein bisschen anders. Auf den Musiksendern lief Musik, im Internet gabe s noch nicht das Angebot wie heute. Damals gefielen mir die Songs soooo gut. Klar es kam mal ein blöder Clip auf Viva. Aber heute gefällt mir sooo vieles nicht. Viele Lieder sind so houselastig.. ich mag ja House noch nicht mal so zum feiern. Und so im Alltag denke ich mir nie "Sooo nun endlich mal ne schöne Houseplatte auflegen". Und gerade RnB fand ich damals sooo toll! Ich will die Zeit zurück!! :fordern:

Ain't nobody ist ein wirklich sehr toller Song. Aber all die anderen Cover finde ich auch nicht toll. Natürlich es gibt ein paar Künstler mit tollen Songs, wie Ed Sheeran und Adele.
Aber das ist einfach nicht mehr so das große Angebot wie früher. Ich weiß noch, dass ich früher mir halt auch so CDs gekauft habe wie die Bravo Hits oder The Dome, einfach weil mir damals so viel gefiel! Heute schau ich mir mal solche Tracklisten an und denk mir "Nee. Lohnt sich nicht für dich das zu kaufen. Dann lieber einzeln".

Gestern hab ich aus Langeweile mal die ganzen Boybands meiner Zeit gegoogelt. :kichershade: Richtig klassicher Pop. Ich bin aber froh damals diese Bands gehabt zu haben und nicht so wie heute One Direction oder Justin Bieber. (ich muss aber ehrlich sagen, dass mir What do you mean und Sorry irgendwie gefallen..). Aber ich musste mal richtig lachen was man den Mädels schon damals so hingestellt hat. Irgendwer gutaussendes war meistens noch in der Band der gar nicht richtig singen konnte sondern nur gut aussah und dann noch die Performances im Regen. Ohje. :Rofl:
PrimaDonnaXX
 
Beiträge: 331
Registriert: 11.02.2015, 14:44

Re: Musikdiskussion

Beitragvon IloveXtina » 01.12.2015, 12:57

Ich stimme dir vollkommen zu:

ABER

nichts gegen Justin Bieber!!!!!!!!!!!! :angryfire: :angryfire: :angryfire:

Er wird in den Medien und von anderen immer so scheiße dargestellt. OK, über seine Persönlichkeit lässt sich streiten. Aber er ist wahnsinnig talentiert und hat eine wundervolle Stimme. Seine letzten Alben - Belive, Journals und Purpouse - finde ich super! Seine Musik gefällt mir total! Und das würde es den meiste, wenn sie ihm mal eine Chance geben würden. Die meisten denken doch: "Justin Bieber? Och nöö" und hören sich seine Sachen gar nicht erst an.
Und ok... ich geb's zu.... ich finde ihn auch absolut heiß :oops: :mrgreen:
[ img ]
(ich steh einfach auf Milchbubis :lol: )


anyways.....
heutzutage gibt es noch super Musik, man muss sie nur suchen. Heute kann man nicht mehr MTV/Viva einschalten und es kommen coole, aktuelle oder überhaupt irgendwelche Musikvideos. Deshalb liebe ich vevo.com und natürlich Spotify. Ich adde täglich mehrere Songs zu meinen Playlists und bin auf echt tolle Künstler dadurch gestoßen. Wie z.B. gestern auf Troye Sivan :Love: . Noch so ein süßer Milchbubi mit toller Musik :ilove: nur leider schwul :heulen2:
IloveXtina
Administrator
 
Beiträge: 1576
Registriert: 26.12.2014, 18:00
Wohnort: Berlin

Re: Musikdiskussion

Beitragvon PrimaDonnaXX » 01.12.2015, 15:00

Naja ich muss dir sagen ich bin nicht der Typ Mensch der so von Medien verschriene Sachen glaubt. Ich hab z. B. Justin Bieber nie gehasst. Im Gegenteil. Hab ihn mal vor Jahren gesehen, wie er mit einem jungen Fan umging, das Video war so niedlich!
Aber ich konnte mit seinen Singles bisher so gar nichts anfangen. Talentiert hin oder her. War einfach nicht meine Musik. Seine Alben hab ich dann natürlich nicht weiter erkundet. Und auf Milchbubis stehe ich mittlerweile nicht mehr. :kichershade:
Bin anhand der Singles aber versucht mal in sein aktuelles Album reinzuhören. :mrgreen:
Wäre ich damals bei seinem Hype um Jahre jünger gewesen wäre ich wahrscheinlich auch so ein riesiger Fan geworden. Meine Cousine hatte mal einen Twitteraccount, den habe ich vor Jahre zufällig gefunden. Sie ist 5 Jahre jünger als ich. Sie hat ihm damals täglich geschrieben, dass sie ihn liebt. Hachja. :Rofl:

Vor einigen Jahren habe ich Last.FM ganz viel genutzt. Darüber bin ich auch Florence + The Machine und Marina and the Diamonds gestoßen. Marina liebe ich ja sooo sehr. :ilove: Und von Florence + the Machine hab ich 2 Konzerte besucht. :Musik: Nur mag ich das aktuelle Album nicht. :nixweiss:
Zu der Zeit saß ich aber noch so Abend für Abend am PC, in meinem Kinderzimmer. Da hab ich mit Freunden gechattet und nebenher lief Musik am PC. Da konnte man Viva und co schon vergessen. Leider hab ich diese Angewohnheit nicht mehr (oder in gewisser Hinsicht gut). Zu mal ich ja schon täglich auf Arbeit am PC sitze. Nur so klicke ich mich doch deutlich weniger durch Vevo. Aber es kommt vor. :)

Ach da fällt mir noch was ein: Bin damals auch irgendwie auf Darin https://de.wikipedia.org/wiki/Darin gestoßen.
Man man man. Auf den stand ich damals total. Richtig Popmusik. :Rofl: Habe ihn auch total vergessen. Gut das wir hier auch in Erinnerungen kramen! Ich muss mich heute Abend mal durch seine aktuellen Songs klicken. :mrgreen:
PrimaDonnaXX
 
Beiträge: 331
Registriert: 11.02.2015, 14:44

Re: Musikdiskussion

Beitragvon FighterX » 13.07.2017, 19:17

hab grad mal dieses topic gesehen und fand das recht interessant zu lesen.

Ich liebe nach wie vor die Musik der fruehen 00er Jahre, die ich als Teenager gehoert habe...mehr R&B und Latin music...
Christina, Justin, Alicia Keys, Usher, Destiny's Child, Nelly, Carlos Santana, Enrique Iglesias, J.Lo, Ashanti, Brandy, Nelly, TLC, Missy Elliott etc.
fuer mich ging es ab 2007 immer mehr bergabwaerts wie hier bereits geschrieben wurde - zumindest im kommerziellen Sinn (Radio Hits, Charterfolge etc.). Es gab nach wie vor gute Musik in dem Bereich, aber populaer waren halt andere Sachen wie EDM.


Es kommt mir jedoch so vor als ob der Trend doch wieder Richtung latino Musik und R&B geht.

Shakira / Maluma - Chantaje
Enrique Iglesias - Subeme La Radio
Luis Fonsi / Daddy Yankee - Despacito
Ed Sheeran - Shape Of You
DJ Khaled / Rihanna - Wild Thoughts
French Montana - Unforgettable
DJ Khaled / Justin Bieber etc. - I'm The One

Alles meiner Meinung nach richtig gute Songs die auch erfolgreich sind / waren. Wer haette z.B. dass ein Song wie Chantaje im Winter selbst in West Europa Erfolge erzielen kann : )
FighterX
 
Beiträge: 34
Registriert: 09.12.2016, 18:06

Re: Musikdiskussion

Beitragvon IloveXtina » 25.07.2017, 00:00

die Musik der frühen 2000er liebe ich auch absolut! Freue mich mega, dass dieser Latin-Einfluss jetzt wieder zurückkommt! :Love:
Finde es total super, dass Luis Fonsi mit Despacito so einen internationalen Hit gelandet hat. Er ist ja jetzt auch schon lange im Business.
Er sang bereits 2000 mit Christina "Si No Te Hubiera Conocido" auf Mi Reflejo :Musik:
[ img ]
IloveXtina
Administrator
 
Beiträge: 1576
Registriert: 26.12.2014, 18:00
Wohnort: Berlin


kuchnie tarnowskie góry piekary śląskie będzin świętochłowice zawiercie knurów mikołów czeladź myszków czerwionka leszczyny lubliniec łaziska górne bieruń
kuchnie na wymiar warszawa kuchnie warszawa opinie

Zurück zu Plauderecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste